Im letzten Moment

So rettet die Hildesheimer Feuerwehr eine eingeklemmte Katze

Hildesheim - Die Hildesheimer Feuerwehr hat am Sonntagabend dafür gesorgt, dass ein Tierdrama doch noch gut ausgeht.

Sie kam nicht vor und zurück, aber die Feuerwehr kann das Tier befreien. Foto: Feuerwehr

Hildesheim - Die Hildesheimer Berufsfeuerwehr hat am Sonntagabend eine Katze gerettet. Das jämmerlich schreiende Tier war zwischen zwei Garagenwänden eingeklemmt – in einem nur sechs Zentimeter schmalen Schlitz.

Ein Nachbar hatte die Retter alarmiert. Die Feuerwehrleute trafen gegen 19 Uhr in der Schlesierstraße in Ochtersum ein. „Wir brauchen etwa zwei Stunden, um das Tier zu befreien“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr auf Nachfrage der HAZ. Die ganze Aktion wurde von einer Tierärztin telefonisch begleitet, die den Feuerwehrleuten Tipps gab.

Retter graben Zugang

Die Retter lösten zwei Pflastersteine aus dem Boden, um danach einen handbreiten Zugang zu graben. So gelangten sie zu der Katze. Einer der Feuerwehrleute konnte sie schließlich fassen und herausziehen. Die Retter brachten die Katze zur Tierklinik in Sarstedt.

Wem das gechipte Tier gehört, ist bislang noch unbekannt. „Wir hoffen, dass das Personal der Tierklinik den Besitzer herausfinden kann“, so der Feuerwehrsprecher weiter.

  • Region
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel