Umstrittene Entscheidung

Rathaussanierung: Söhlder wollen mit Bürgerbegehren Ratsbeschluss kippen

Söhlde - Die Mehrheitsgruppe im Söhlder Gemeinderat hat sich für eine Sanierung des Rathauses entschieden. Diese Entscheidung sei falsch, meinen drei Einwohner und bringen ein Bürgerbegehren auf den Weg.

Thomas Schwarz, Bernd Beinlich und Karl-Björn Bruns (von links) sind für den Neubau des Söhlder Rathauses. Sie wollen die Entscheidung, das alte Haus nur zu sanieren, mit einem Bürgerbegehren kippen. Foto: Andrea Hempen

Söhlde - Der Beschluss des Söhlder Gemeinderates, das alte Rathaus zu sanieren, soll gekippt…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
  • Söhlde
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel