Bisherige Suche erfolglos

Sonntag zuletzt gesehen: Polizei sucht vermissten Mann aus Sibbesse

Sibbesse - Vor sechs Tagen wurde ein 42-jähriger Mann aus der Gemeinde Sibbesse zuletzt gesehen. Bisherige Suchmaßnahmen der Polizei blieben erfolglos, deshalb wenden sich die Ermittler nun mit einem Bild des Vermissten an die Öffentlichkeit. (Bild im Artikel)

Ein 42-Jähriger aus der Gemeinde Sibbesse gilt seit vergangenem Sonntag als vermisst – die Polizei erweitert nun die Suchmaßnahmen. Foto: Chris Gossmann (Symbolbild)

Sibbesse - Seit vergangenem Sonntag gilt ein Mann aus Grafelde in der Gemeinde Sibbesse als vermisst. Die Polizei veröffentlicht nun ein Foto des Mannes – und hofft auf neue Hinweise zu seinem Aufenthaltsort.

Der 42-Jährige wurde zuletzt am 27. November gegen 21.15 Uhr in der Ortschaft Dankelsheim, einem Stadtteil von Bad Gandersheim, gesehen. Nachdem sein Bruder ihn als vermisst gemeldet hatte, suchte die Polizei mit Mantrailer-Hunden und einer Hundertschaft das Waldgebiet nahe Dankelsheim ab – allerdings ohne Erfolg.

Zur Personenbeschreibung

Der Vermisste ist 1,60 Meter groß mit sportlicher Statur. Sein dunkles Haar trägt er an den Seiten kurz, das Deckhaar länger und mit Seitenscheitel. Zuletzt trug er Polizeiangaben zufolge eine blau-orange gestreifte Jacke, einen blauen Kapuzenpullover und eine blaue Jeans.

Wer etwas zu dem Aufenthaltsort des 42-Jährigen sagen kann, soll sich bei der Polizei Alfeld unter der 05181-91160 melden.

  • Sibbesse
  • No App
  • Hildesheim