Zeugen gesucht

Spaziergänger entdeckt Einbrecher im Bereich Sarstedt

Kreis Hildesheim - Am Freitag kam es zu zwei Einbrüchen im Bereich Sarstedt. In einem Fall hat ein aufmerksamer Zeuge den Täter auf frischer Tat erwischt.

Gleich zwei Wohnungseinbrüche beachäftigen derzeit die Polizei Sarstedt. Foto: Christian Gossmann

Kreis Hildesheim - Am Freitag kam es zu zwei Wohnugseinbrüchen im Bereich Sarstedt. In Hotteln und Gödringen drangen unbekannte Täter in Häuser ein. In Hotteln hat ein aufmerksamer Zeuge den Täter auf frischer Tat erwischt.

Spaziergänger ruft Polizei

Der Täter brach am Freitag gegen 17.40 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Straße Diestelberg ein, indem er die Terrassentür aufhebelte. Genau das beobachtete ein Spaziergänger, der zwar zunächst weiterging, aber nur um sofort die Polizei zu verständigen. Das Haus wurde dann von dem Zeugen und alarmierten Nachbarn bis zum Eintreffen der Polizei weiter beobachtet. Der Täter konnte dennoch entkommen – vermutlich durch eine rückwärtige Tür.

Auch eine sofortige Fahndung nach dem Täter verlief erfolglos. Über das Diebesgut kann momentan noch keine Auskunft gegeben werden. Der Gesuchte soll etwa 1,70 Meter groß sein und dunkle Kleidung getragen haben.

Fenster eingeworfen

Zu einem weiteren Einbruch kam es am Freitag, in der Zeit zwischen 17.40 Uhr und 21.45 Uhr in der Gerhart-Hauptmann-Straße in Gödringen. Der oder die Unbekannten versuchten zunächst erfolglos die Terrassentür und ein Fenster aufzuhebeln. Danach warfen sie ein Fenster ein und drangen so in das Einfamilienhaus ein. Im Haus durchsuchten sie sämtliche Räume. Über das Diebesgut kann die Polizei auch in diesem Fall noch keine Auskunft geben. Der Schaden wird bislang auf rund 6000 Euro geschätzt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Sarstedt, unter der Telefonnummer 05066/985-0, zu melden.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel