Überholmanöver

Sperrung der B 240: BMW-Fahrer übersieht Gegenverkehr

Duingen - Das Überholmanöver eines 44-Jährigen hat auf der Bundesstraße bei Duingen zu einer Kollision mit insgesamt drei Autos geführt.

Einsatz für Rettungskräfte am Ith nach einem Auffahrunfall. Foto: Chris Gossmann (Symbolbild)

Duingen - Die Bundesstraße 240 musste am Donnerstagmorgen im Bereich der Ortschaft Duingen für etwa 1,5 Stunden voll gesperrt werden. Grund dafür war ein Unfall im Ortsteil Capellenhagen. Gegen 5.50 Uhr in der Frühe war dort ein 44-Jähriger aus Bodenwerder mit seinem BMW in Richtung Capellenhagen unterwegs. Insgesamt waren am Ende drei Autos an dem Unfall beteiligt.

Er folgt einem Lastwagen, an dessen Steuer ein 45-Jähriger aus Holzminden sitzt. Als der BMW-Fahrer zum Überholen ansetzt, übersieht er, dass ihm auf der Gegenfahrbahn ein VW entgegenkommt. Dessen Fahrer, ein 48-Jähriger aus Duingen, kann nicht mehr ausweichen, die beiden Autos kollidieren seitlich.

BMW schleudert gegen Opel

Durch den Aufprall schleudert der BMW gegen einen weiteren Wagen, den Opel eines 35-Jährigen, der auf der Bundesstraße ebenfalls in Richtung Capellenhagen unterwegs war. Bei diesem Zusammenstoß wird der 35-Jährige nicht verletzt. Anders bei dem Verursacher und dem VW-Fahrer. Durch den Unfall werden sie leicht verletzt. Beide wurden allerdings nach einer ambulanten Versorgung in einem Krankenhaus wieder entlassen.

Nach dem Unfall folgte dann das Aufräumen: Aufgrund der umfangreichen Reinigungsarbeiten musste die Bundesstraße 240 für die Dauer von etwa 1,5 Stunden voll gesperrt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden bei den drei beteiligten Fahrzeugen auf mindestens 30 000 Euro. sky

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel