10. Spieltag

Kreisliga: Spielabbruch in Machtsum

Hildesheim - Förste und Borsum drehen Partien, Lamspringe und Himmelsthür weiter unaufhaltsam

Martin Schuster (TuS GW Himmelsthür) läuft Bodenburger Adrian Schoppe davon. Foto: Sascha Brandis

Hildesheim - In der Kreisliga Staffel A kam es zwischen der Spvgg Hüddessum-Machtsum und dem VfB Oedelum zu einem Spielabbruch. In den weiteren Partien gab es einige Tore.

FC Concordia Hildesheim – TuS Lühnde 2:1 (2:0). Der favorisierte Gastgeber begann stark und schnürte die Gäste tief in die eigene Hälfte. Nach zwei Toren von FC-Stürmer Sadique Haruna (7.+20.) verpasste die Mannschaft von Siegmund Laubinger zur Halbzeit eine höhere Führung. Nach dem Seitenwechsel und dem Anschlusstreffer von Cedrik Karwane (57.) hatten die Gäste zwei gute Möglichkeiten den Ausgleich zu erzielen. Am Ende blieb es beim 2:1, sodass Concordia auf dem zweiten Tabellenplatz bleibt. Zuschauer: 50

SG Schellerten / Ottbergen – VfL Borsum 1:2 (1:0). Trotz 1:0-Pausenführung musste sich die SG Schellerten / Ottbergen geschlagen geben, auch dank eines überragenden Leon Heesmanns, der beide Tore für den VfL nach dem Seitenwechsel markierte. Jannis Hildebrandt brachte die Gastgeber in Führung, die es anschließend verpassten sogar das 2:0 zu machen. Borsum war spielerisch besser, traf allerdings nur nach Standards. Der Ausgleich resultierte aus einem Freistoß, der späte Siegtreffer aus einem Strafstoß. Tore: 1:0 Jannis Hildebrandt (17.), 1:1 + 1:2 Leon Heesmann (64. + 89.). Zuschauer: 130

SSV Förste – FSV Algermissen 2:1 (0:1). Die SSV Förste hat dem FSV Algermissen trotz frühem Rückstand drei Punkte abgenommen. Alan Houban war Nutznießer eines langen Balles der Gäste und traf früh zum 0:1 (9.). Die Hausherren fanden erst nach dem Seitenwechsel besser ins Spiel und nahmen fortan den Kampf an. Keine zehn Minuten nach Wiederanpfiff konnte Patrick Jahns für den Ausgleich sorgen, er hatte eine Vorarbeit von Anton Degenhardt verwertet. Der Siegtreffer ging spät auf das Konto von Conrad Rother, der einen Strafstoß verwandelte. Somit gewinnt Förste auch das Rückspiel gegen Algermissen. Tore: 0:1 Alan Houban (9.), 1:1 Patrick Jahns (52.), 2:1 Conrad Rother (89.). Zuschauer: 80

Spvgg. Hüdd.-Machtsum – VfB Oedelum ABBRUCH. Im Derby ist es in der 65. Minute zu einem Spielabbruch gekommen. Zuvor gab es in einer hart umkämpften, aber stets fairen Begegnung zwei Tore des Gastgebers. Lukas Hartmann (18.) und Felix Vollmer (27.) sorgten für eine komfortable Führung. In der besagten 65. Minute gab es auf den Zuschauerrängen ein Gerangel zwischen einem HüMax- und VfB-Zuschauer. Der VfB-Zuschauer wurde übrigens schon in der 35. Minute nach Beleidigungen vom Schiedsrichter des Feldes verwiesen. In diese Rangelei mischte sich, nachdem er im Sprint über die Bande sprang, ein Oedelumer-Spieler mit ein. Im Anschluss entschied sich der Schiedsrichter, das Spiel abzubrechen.

SV Türk Gücü Hildesheim – TSV Deinsen 5:1 (2:0). Einen klaren und verdienten Heimsieg konnte der SV Türk Gücü gegen den TSV aus Deinsen einfahren. Dabei überzeugte vor allem Defensivakteur Emir Kital aufseiten der Gastgeber. Bereits zur Pause führte TG durch Treffer von Hassan Atas und Kaan Kital mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel legte Blenard Bytyqi nach, ehe Christoph Heine für die Gäste verkürzen konnte. In der Schlussphase schraubten die Hausherren das Ergebnis weiter in die Höhe. Tore: 1:0 Hassan Atas (15). 2:0 Kaan Kital (38.), 3:0 Blenard Bytyqi (59.), 3:1 Christoph Heine (62.), 4:1 Umut Salucu (73.), 5:1 Hassan Atas (84.). Zuschauer: 55

SSV Elze – TuSpo Lamspringe 1:3 (0:2). Die TuSpo Lamspringe zeigt sich weiter unaufhaltsam, auch wenn die Gäste in Elze insbesondere bei den Toren eins und zwei tatkräftige Unterstützung der Hausherren erhielten. Pascal Wunnenberg nutzte ein Elzer Missverständnis zum 0:1, Tizian März legte nach einem Fehler im Spielaufbau das 0:2 nach. Nach dem Seitenwechsel vergaben die Elzer eine große Möglichkeit auf den Anschluss, die quasi im direkten Gegenzug von Philipp Probst mit dem 0:3 bestraft wurde. Thomas Hauptmann gelang lediglich Ergebniskosmetik. Tore: 0:1 Pascal Wunnenberg (24.), 0:2 Tizian März (28.), 0:3 Philipp Probst (53.), 1:3 Thomas Hauptmann (74.). Zuschauer: 50

VfL Nordstemmen – TSV Föhrste 1:2 (0:2). Der TSV Föhrste entführt aus Nordstemmen drei Punkte und mausert sich immer weiter zur Überraschung der Kreisliga B. Früh konnten die Gäste einen verunglückten Rückpass nutzten und gingen durch Schütz in Führung. Ein Kopfballtor von Liersch brachte in den Anfangsminuten das 0:2. Nach dem Seitenwechsel gelang dem VfL immerhin der Anschlusstreffer, zu mehr sollte es allerdings nicht reichen. Tore: 0:1 Marius Schütz (4.), 0:2 Jannik Liersch (8.), 1:2 Heiko Wewetzer (46.). Zuschauer: 50

TuS GW Himmelsthür – VfB Bodenburg 6:0 (4:0). Einen Sahnetag erwischten die Grün-Weißen gegen den VfB aus Bodenburg. Bereits zur Pause führte die Elf von Ali Genc mit 4:0. Besonders treffsicher zeigte sich Justin Möller, der während der 20. und 43. Spielminute einen lupenreinen Hattrick markierte. Dank des deutlichen Heimsieges bleiben die Himmelsthürer gemeinsam mit Lamspringe an der Tabellenspitze und verkürzten den Rückstand in Sachen Tordifferenz auf lediglich zwei Treffer. Tore: 1:0 Jan-Luca Hoppe (14.), 2:0 + 3:0 + 4:0 Justin Möller (20., 40., 43.), 5:0 + 6:0 Nico Raue (49., 67.). Zuschauer: 100

Verfasser: Maximilian Willke

  • Sport
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel