Konflikte mit Anwohnern

Spielplatz zum Bauplatz umnutzen? Das gibt in Hildesheim oft Ärger

Hildesheim - Spielplätze abschaffen, um einerseits Unterhaltungskosten zu sparen, andererseits Bauland zu gewinnen – das war der Plan in Hildesheim. Der klappt zwar – aber oft mit Ärger.

Auch diese einstige Spielplatz-Fläche auf dem Fuchsberg in Itzum soll – zumindest zum Teil – ein Bauplatz werden. Foto: Wiebke Barth

Hildesheim - Spielplätze abschaffen, um einerseits Unterhaltungskosten zu sparen, andererseits…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel