Stadt Sarstedt will 2,4 Millionen Euro für Kitas ausgeben

Sarstedt - 2,4 Millionen Euro will die Stadt Sarstedt im kommenden Jahr im Bereich der Kindertagesstätten investieren. Dies geht aus dem Haushaltsplan für 2020 hervor, der nun vorgestellt wurde. Die Stadt plant zudem mit einem knappen Überschuss.

Der größte Investitionsposten der Stadt Sarstedt ist im kommenden Jahr der Kita-Bereich (hier die Kindertagesstätte „Stadtmäuse“). Dabei geht es vor allem um die Schaffung von zusätzlichen Krippen- und Kindergartenplätzen. Foto: Michael Bornemann

Sarstedt - Allein 2,4 Millionen Euro will die Stadt Sarstedt im kommenden Jahr im…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel