Diagnose Blutkrebs

Stammzellenspender mit #Purzelbaumchallenge gesucht – Typisierungsaktion nur online

Pattensen - Ein 42-jähriger Mann aus Pattensen ist an Leukämie erkrankt. Er ist auf eine Stammzellspende angewiesen und hofft, dass sich auch online neue Spender finden lassen. Seine Freunde haben sich dafür die #Purzelbaumchallenge ausgedacht.

Diagnose Leukämie. Der Pattenser Kai ist auf eine Stammzellspende angewiesen. Foto: DKMS

Pattensen - Im August erhielt Kai (42) aus Pattensen, von Beruf Lehrer, die Diagnose Blutkrebs. Der Mann will kämpfen, doch dafür benötigt er Hilfe - in Form einer Stammzellspende. Die weltweite Suche nach einem „genetischen Zwilling“ läuft bereits. Doch es werden weitere potenzielle Spender gesucht. Noch vor einem Jahr wäre eine Typisierungsaktion organisiert worden. Doch in Corona-Zeiten geht das nicht. Daher findet die Aktion ausschließlich online statt. Wer helfen möchte, gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann sich über https://www.dkms.de/kai ein Registrierungsset nach Hause bestellen und Teil der #Purzelbaumchallenge werden, die Kais Freunde und Familie ins Leben gerufen haben.

Folge von Nebenwirkungen

„Vor etwa 5 Jahren wurde bei mir ein Multiples Myelom diagnostiziert, eine Art Blutkrebs, für dessen Behandlung ich damals noch meine eigenen Blutstammzellen für die Behandlung spenden konnte“, erklärt Kai. Doch offenbar haben die Nebenwirkungen der Medikamente im Laufe der Zeit dazu geführt, dass nun auch noch eine Leukämie dazu gekommen ist. „Meine einzige Chance wird es jetzt sein, mich mit einer Stammzelltransplantation von einem fremden Spender behandeln zu lassen“, erklärt der Patient. Er wäre froh, wenn durch seinen Aufruf nicht nur für ihn, sondern für möglichst viele andere in einer ähnlichen Situation wieder eine Perspektive auf Leben entstehen würde. Dafür müssten sich Freiwillige typisieren lassen.


Kais Freunde wollen und können nicht akzeptieren, dass die Suche nach dem genetischen Zwilling und damit Lebensretter so schwierig ist. Aus diesem Grund wurde die #Purzelbaumchallenge ins Leben gerufen. Jeder kann Leben retten – sogar vom Sofa aus und es ist einfacher als ein Purzelbaum. Deshalb sollten möglichst viele Teilnehmer Freunde nominieren und zu Spendern werden.

Online Set bestellen

Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann Kai und anderen Patienten helfen. Die Registrierung geht einfach und schnell: Mithilfe von drei medizinischen Wattestäbchen und einer genauen Anleitung sowie einer Einverständniserklärung kann jeder nach Erhalt des Sets selbst einen Wangenschleimhautabstrich vornehmen und anschließend per Post zurücksenden, damit die Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können. Spender, die sich bereits in der Vergangenheit registrieren ließen, müssen nicht erneut teilnehmen. Einmal aufgenommene Daten stehen auch weiterhin weltweit für Patienten zur Verfügung. „Nur wer registriert ist, kann auch als Lebensretter gefunden werden“, sagt Kai.

Auch Geldspenden helfen

Auch Geldspenden helfen Leben retten, da der DKMS für die Neuaufnahme eines jeden Spenders Kosten in Höhe von 35 Euro entstehen. DKMS-Spendenkonto: IBAN: DE64 641 500 200 000 255 556

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel