5 beteiligte Fahrzeuge

Nach Unfall: A7 bei Hildesheim wieder frei

Kreis Hildesheim - Auf der Autobahn 7 Richtung Kassel hat es einen Auffahrunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen gegeben. Zwischenzeitlich gab es einen fünf Kilometer langen Stau. Nun ist die Unfallstelle geräumt.

Autobahn 7: Nach einem Unfall staute es sich. Foto: Oliver Boehmer

Kreis Hildesheim - Auf der Autobahn 7 von Hannover Richtung Kassel hat es zwischen dem Dreieck Hannover-Süd und dem Rastplatz An der Alpe im Kreis Hildesheim einen Auffahrunfall gegeben. Insgesamt waren laut einem Sprecher der Polizei fünf Fahrzeuge beteiligt. Verletzt wurde seinen Angaben zufolge niemand. Wie es zu dem Unfall kam, ist derzeit unklar.

Zwischenzeitlich staute es sich zwischen dem Dreieck Hannover-Süd und Hildesheim-Drispenstedt auf fünf Kilometer. Nun ist die Unfallstelle geräumt. Der Verkehr fließt wieder.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel