Arbeiten an der Münchewiese

Straßenarbeiten: Münchewiese wird vorübergehend zur Sackgasse

Hildesheim - In der Hildesheimer Straße Münchewiese beginnen die Asphaltierungsarbeiten. Autofahrer müssen sich auf zeitweise Sperrungen einstellen.

Achtung Autofahrer: Am Freitag, 21. August, beginnen die Straßenarbeiten in der Münchewiese. Foto: mhp

Hildesheim - Achtung Sperrung: Am Freitag, 21. August, beginnen die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten in der Münchewiese. Das hat die Hildesheimer Stadtverwaltung mitgeteilt. Die Durchfahrt bleibt voraussichtlich bis zum 9, September, für Autofahrer gesperrt.

Vier Bauabschnitte

Die Vorarbeiten für die Gossenregulierung sind fast fertig. Nun soll die vorhandene Deckschicht abgefräst und durch eine neue aus Asphaltbeton ersetzt werden. Das soll in vier Bauabschnitten realisiert werden. „Die einzelnen Bauabschnitte sind währenddessen immer an einem Tag temporär voll gesperrt“, kündigt Stadtsprecher Helge Miethe an. An den übrigen Tagen ist die Zu- und Ausfahrt immer nur in eine Fahrtrichtung möglich.

Bushaltestelle entfallen

Die Durchfahrt wird während der gesamten Bauzeit nicht möglich sein: Die Münchewiese wird ab dem 21. August beidseitig zur Sackgasse. Die Bushaltestellen entfallen auf der West- und Ostseite in der Münchewiese während dieser Zeit. Eine Umleitungsbeschilderung wird entsprechend den Bauabschnitten aufgestellt, kündigt die Stadtverwaltung an.

Update: Die Münchewiese wird erst ab dem 28. August zur Sackgasse.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel