Meinung

Rainer Breda
Kommentar

Straßenausbeiträge: So profitieren Hildesheimer nicht von Änderungen

Hildesheim - Das Land will die Anlieger bei den Beiträgen für Straßenausbauten eigentlich entlasten. Doch wie es im Augenblick läuft, haben die Hildesheim nicht viel davon.

Bei Straßensanierungen (wie hier in der Roonstraße) darf die Stadt ihre Städtebaufördermittel von Bund und Land nicht dazu einsetzen, um den Anteil zu senken, den die Anlieger dazu zahlen müssen. Das Problem: Die allermeisten Straßensanierungen in Hildesheim geschehen im Rahmen der Städtebauförderung, aus anderen Programmen kommen viel seltener Zuschüsse. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - So gut es die Große Koalition in Hannover auch gemeint haben mag: Dass die Kommunen…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Meinung
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.