Ins Krankenhaus eingeliefert

Streit mit Tochter eskaliert: Mann erleidet schwere Stichverletzungen

Hildesheim - Ein Streit zwischen einem Vater und seiner erwachsenen Tochter im Hildesheimer Stadtteil Drispenstedt endete am Dienstagabend blutig. Der Mann musste notoperiert werden.

In Drispenstedt ist am Dienstagabend ein Streit zwischen Vater und Tochter eskaliert. Foto: Christian Gossmann

Hildesheim - Ein Streit zwischen einem Mann und seiner erwachsenen Tochter im Hildesheimer Stadtteil Drispenstedt endete am Dienstagabend blutig. Der Vater wurde mit schweren Stichverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert und musste notoperiert werden.

Laut den bisherigen Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft sind Vater und Tochter am späten Abend in ihrem Wohnhaus in Streit geraten. Eine dritte Person konnte diesen Streit erst einmal schlichten.

Operation noch in der Nacht

Doch kurz darauf stritten sich die beiden erneut. Zunächst nur mit Worten. Später kam es dann aber den Ermittlungen zufolge zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der der Vater durch mehrere Stiche im Oberkörper schwer verletzt wurde.

Das Opfer musste noch in der Nacht in einem Hildesheimer Krankenhaus operiert werden. Seine Tochter wurde vorläufig festgenommen. Sie befindet sich momentan im Polizeigewahrsam.

Polizei nennt keine Details

Weitere Details zur Tat und zum Zustand des Opfern wollte Polizeisprecher Jan Makowski auf HAZ-Anfrage nicht nennen: „Die Ermittlungen dauern noch an.“ Auch das Alter von Vater und Tochter nannte Makowski nicht. Er begründete dies mit dem Schutz der Identität der beiden.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel