Mittelfinger nach Überholvorgang

Streit unter Autofahrer zwischen Duingen und Cappellenhagen eskaliert

Duingen - Mit einem Überholmanöver auf der B240 fing alles an und endete mit einer zerbrochenen Windschutzscheibe.

Die Polizei Alfeld sucht noch weitere Zeugen des Zwischenfalls an der Bundesstraße 240. Foto: Christian Gossmann

Duingen - Da lagen die Nerven offenbar blank: Nach einem riskanten Überholmanöver und einer anschließenden „Mittelfinger“-Reaktion am Samstagnachmittag auf der B240 zwischen Duingen und Cappellenhagen eskalierte die Situation zwischen zwei Autofahrern. Einen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Beleidigung, Bedrohung und gefährlichem Eingriffs in den Straßenverkehr.

Klärung am Straßenrand

Gegen 15 Uhr wollte ein 35-Jähriger aus Burgdorf zwei vor ihm langsamer fahrende Autos überholen, setzte dazu an, brach den Überholvorgang jedoch wegen Gegenverkehr wieder ab. Beim zweiten Versuch klappte es dann, jedoch zeigte der erste Autofahrer dem Überholer im Vorbeifahren den Mittelfinger. Das musste geklärt werden. Kurz die Warnblinker gesetzt, hielten beide Wagen am Fahrbahnrand.

Wie die Polizei mitteilt, stieg der Überholte sofort aus, beleidigte und drohte mit Schlägen. Nun stieg auch der 35-jährige aus und beruhigte die Situation. Beide Parteien verständigten sich darauf, die Polizei zu benachrichtigen. Doch während des Wartens stieg der Überholte wieder ein und wollte wegfahren, ohne die Personalien zu tauschen.

Verärgert auf die Scheibe drauf

Dies wollte der 35-jährige nicht zulassen, stellte sich vor das Auto seines Kontrahenten. Dieser fuhr trotzdem an und berührte den Burgdorfer leicht. Verletzt worden sei er nach eigenen Angaben dabei aber nicht. Jedoch war er so stark verärgert über die Situation, dass er auf die Windschutzscheibe schlug, die dadurch zerbrach.

Der andere setzte dennoch seine Fahrt fort und wurde auch von der Polizei nicht mehr angetroffen. Sein Kennzeichen ist jedoch bekannt, die Ermittlungen dauern an. Zeugen, die ergänzende Angaben zum Geschehen machen können, werden gebeten sich beim Polizeikommissariat Alfeld unter der Telefonnummer 0 51 81 / 9116-0 zu melden.

  • Region
  • Duingen
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel