Fußball Bezirksliga Hildesheim

Tabellenprimus Sarstedt auch im Derby nicht zu stoppen

Hildesheim - Bavenstedter holen 7:1-Auswärtssieg bei der TuS Hasede.

SV-Spieler Dominik Karaca ist kaum zu stoppen. Foto: Celiena Schober

Hildesheim - Bezirksliga

TuSpo Grünenplan - SV BW Neuhof 2:2 (1:0).
Die ersatzgeschwächten Kirschen holen dank eines späten Treffers von Lucas Bürger einen Punkt beim TuSpo Grünenplan. Dabei hatte die Mannschaft von Jens Busch in der 28. Minute großes Pech, nachdem ein Schuss von Dominik-Ben Grelka kurz vor der Torlinie mit der Hand eines TuSpo-Spielers geklärt wurde. Der Pfiff und die fällige rote Karte blieben allerdings aus und im direkten Gegenzug die überraschende 1:0 Führung des Gastgebers. Durch einen schönen Kopfballtreffer zum Ausgleich musste Neuhof wieder einen Rückstand hinnehmen. Doch die Mannschaft steckte nie auf und kam kurz vor Schluss zum fälligen Ausgleich.
Tore: 1:0 Oguzhan Dogan (37.), 1:1 Özkay Cakici (54.), 2:1 Nasser Abdolkhani (68.), 2:2 Lucas Bürger (85.). Zuschauer: 170

MTV Almstedt - VfR Germania Ochtersum 0:1 (0:1).
Nach der schlechtesten Saisonleistung am vergangenen Wochenende gegen Ambergau/Volkersheim zeigte die Mannschaft von Milano Werner eine tolle Reaktion und entführt drei Punkte in Almstedt. Nach einem schönen Pass von Vincent Lieke behielt Philipp Timkov vor MTV-Torhüter Marius Hesse die Nerven und schob in der 28. Minute zur Führung ein. Nach der Pause entwickelte sich ein hektisches Spiel mit wenig nennenswerten Torchancen. Nach einer roten Karte eines VfR-Spielers in der 71. Minute drückte der Landesliga-Absteiger auf den Ausgleich. Doch bis auf zwei harmlose Kopfbälle brachte die Mannschaft von Michael Lang nicht viel zusammen.
Zuschauer: 120

TuSpo Schliekum - 1. FC Sarstedt 1:2 (0:0).
Die Zuschauer sahen im Derby in der ersten Hälfte ein offenes Spiel mit einem Chancenplus der Gäste aus Sarstedt. Jedoch zeigte Schliekum unter dem neuen Trainer Ayhan Piril ein anderes Gesicht und hielt gut dagegen. In der zweiten Halbzeit setzten die Schliekumer die Gäste unter Druck, ohne jedoch klare Chancen zu erspielen. In der 75. Minute erzielte Gideon O’Donnell nach Freistoß von Christian Schäfer die Führung der Sarstedter. Anschließend konnte Schäfer nach Pass von Frederik Bokelmann auf 0:2 ausbauen. Dennoch gab Schliekum nie auf und traf mit der letzten Aktion des Spiels zum Anschlusstreffer durch Alan Houban. Zuschauer: 130

FC Ambergau / Volkersheim - SV Alfeld 4:1 (1:0).
Auf sehr tiefem Boden ging der Gastgeber nach schnell ausgeführtem Einwurf in Führung. Die Gäste aus Alfeld ließen sich davon nicht beirren und spielten mutig nach vorne. Doch die Mannschaft von Fabien Bodenstedt erzielte in der Folge in den richtigen Momenten die weiteren Tore, sodass sich der Vorletzte mit 4:1 geschlagen geben muss. Bei Ambergau/Volkersheim glänzte vor allem Philipp Probst, der neben drei Treffern auch einen Elfmeter rausholte.
Tore: 1:0 Philipp Probst (19.), 2:0 Philipp Probst (54.), 3:0 Philipp Probst (57.), 3:1 Martin Schuster (67.), 4:1 Christian Harms (85.). Zuschauer: 80

TuS Hasede - SV Bavenstedt II 1:7 (0:3).
Mit guter Unterstützung aus der ersten Herren feiern die Gäste einen deutlichen und verdienten Sieg in Hasede. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase hatte die Mannschaft von Spielertrainer Juri Paulmann zwei 100%ige Torchancen zur Führung, doch man scheiterte an SV-Torwart Torben Wiege. Nach dem Treffer zum 0:1 war Bavenstedt besser im Spiel und kombinierte sich zu weiteren Chancen und Toren. Vor allem Jan Laumann zeigte sich mit vier Toren treffsicher.
Tore: 0:1 Kevin Bodmann (30.), 0:2 Julian Mielicki (37.), 0:3 Jan Laumann (40.), 0:4 Jan Laumann (48.), 1:4 Michael Riechert (70.), 1:5 Jan Laumann (75.), 1:6 Maximilian Koch (84.), 1:7 Jan Laumann (90.). Zuschauer: 150

SV Einum – SC Harsum 0:1 (0:0).
Dank eines unberechtigten Freistoß in der 90. Minute feiern die Gäste aus Harsum einen dennoch verdienten Auswärtssieg und bleiben Tabellenführer Sarstedt weiter auf den Fersen. Bereits nach sieben Minuten verpasste SC-Spieler Luis Baule nach Hereingabe die Führung. Direkt im Gegenzug spielten die Einumer einen schönen Konter über Lars-Michel Riebesell zu Ende, den Daniel Stolte jedoch parierte. Bis zur Pause kamen die spielbestimmenden Gäste immer wieder gefährlich vor das Tor des Gastgebers. Die größte Chance vergab Niklas Schröder, der aus Kurzdistanz an SV-Torwart Dustin Sauermann scheiterte. Nach der Pause ein unverändertes Spiel. Harsum drängte auf die Führung und Einum lauerte auf Konter. Nun kam es zu der besagten 90. Minute, wo alle Akteure sich nach einem Harsumer-Schuss darüber wunderten, dass der Schiedsrichter plötzlich auf Freistoß zugunsten der Harsumer pfiff. Diesen verwandelte Tim-Pascal Wohlfahrt sicher zum umjubelten Siegtreffer. Zuschauer: 140

SV Newroz Hildesheim - FC Stadtoldendorf 9:2 (5:0). Eine deutliche Klatsche musste Stadtoldendorf beim Drittplatzierten hinnehmen. Nach der frühen Führung erzielte die Mannschaft von Slavik Siabandov zwischen der 34. und 45. Minute vier weitere Tore, sodass schon nach den ersten 45 Minuten Newroz als sicherer Sieger feststand. Nach der Pause ließ der Gastgeber es etwas ruhiger angehen und erzielte trotzdem noch vier weitere Tore.
Tore: 1:0 Roberto Cid-Valdes (7.), 2:0 Mahdi Khalid Biso (34.), 3:0 Mahdi Khalid Biso (35.), 4:0 Gerbi Kaplan (39.), 5:0 Dominik Karaca (45.), 6:0 Roberto Cid-Valdes (64.), 7:0 Bilal Acar (71.), 8:0 Mahdi Khalid Biso (75.), 8:1 Fuat Kazan (78.), 9:1 Mahdi Khalid Biso (81.), 9:2 Burak Sagir (89.). Zuschauer 50

Verfasser: Anton Gebhard







  • Sport
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel