Anzeige erstattet

Telefonbetrüger geht in Elze leer aus

Elze - Er versprach, einem Elzer einen fünfstelligen Gewinn zu bringen, wollte aber selbst auch 900 Euro haben – ein Telefonbetrüger hatte mit seiner Masche keinen Erfolg.

Ein Betrüger wollte einem Elzer weismachen, dass er bei einem Gewinnspiel gewonnen habe. Der 75-Jährige fiel nicht auf die Masche rein. Foto: Chris Gossmann (Symbolbild)

Elze - Er versprach, einem Elzer einen fünfstelligen Gewinn zu bringen, wollte aber selbst auch 900 Euro haben – ein Telefonbetrüger hatte mit seiner Masche keinen Erfolg.

Am Montag meldete sich ein unbekannter Mann bei einem 75-jähriger Elzer. Der Anrufer teilte dem Elzer mit, dass dieser bei einem Gewinnspiel 38.000 Euro gewonnen habe. Den Betrag wolle er dem 75-Jährigen persönlich aushändigen, für den Transport müsse der Elzer allerdings 600 Euro Gebühren bezahlen. Alle weiteren Modalitäten sollten dem Anrufer zufolge am Dienstag geklärt werden.

Elzer erstattet Anzeige

Wie vereinbart, meldete sich der Unbekannte tags darauf erneut, doch plötzlich sprach der Mann von 900 Euro Gebühren. In diesem Wert sollte der Elzer sogenannte Playkarten kaufen, mit denen man beispielsweise sein Google-Konto aufladen kann.

Der 75-Jährige wollte diese Karten in einer Drogerie kaufen, doch die hatte sie nicht im Angebot. Später ging der Mann zur Polizei und erstattete Anzeige wegen versuchten Betrugs.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel