Schüsse aus Dienstwaffe

Tod nach Polizeieinsatz im Kreis Hildesheim: Noch kein eindeutiges Obduktionsergebnis

Hüddessum - Polizisten schießen extrem selten auf Menschen. Am Dienstag sah ein Beamter aber keinen anderen Ausweg – ein 26-Jähriger starb. Die genaue Todesursache steht noch nicht fest.

Die Statistik zeigt: Polizisten greifen im Einsatz extrem selten zur Waffe, um auf Menschen zu schießen .Symbolfoto: Chris Gossmann

Hüddessum - Gerichtsmediziner der Medizinischen Hochschule Hannover haben die Leiche des am…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
  • Hüddessum
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel