Unglück vor 50 Jahren

Todesschuss in der Silvesternacht: Tragödie um Hotopp-Hoteliers

Hildesheim/Altenau - In der Neujahrsnacht 1970/71 hat der Hildesheimer Robert W. versehentlich seinen Sohn getötet. Es war wohl der Anfang vom Ende des bekannten Hotopp-Hotels.

So kennen es noch viele ältere Hildesheimer: das Hotopps-Hotel am Bahnhofsvorplatz etwa zur Zeit des tragischen Unglücks. Foto: Verlagsarchiv Gebrüder Gerstenberg

Hildesheim/Altenau - Ausgerechnet an dem Ort, den der Hildesheimer Hotelier Robert W. wohl gerade…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel