Unfallbericht

Tödlicher Motorsegler-Unfall in Lübbrechtsen: Pilot saß offenbar fast drei Stunden leblos am Steuer

Lübbrechtsen - Ein 79-jähriger Pilot ist im August mit seinem Motorsegler in Lübbrechtsen gegen zwei Wohnhäuser geprallt. Der Senior erlitt in der Luft ein Herzversagen. Jetzt zeichnet ein Unfallbericht den tödlichen Flug nach, der auch durch zwei Airport-Kontrollzonen führte.

Der völlig zerstörte Motorsegler des 79-Jährigen an der Unfallstelle. Foto: Chris Gossmann

Lübbrechtsen - Der Absturz des Kleinflugzeugs hat viele Menschen in der Region Hildesheim bewegt.…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • 8 Wochen lesen für nur 0,99 €, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
  • Lübbrechtsen
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.