Sendung am Mittwoch

Tödlicher Überfall in Hildesheimer Nachbarstadt: Polizei hofft bei „Aktenzeichen XY“ auf Hinweise

Peine - Wer sind die brutalen Räuber, die im Februar in Peine ein älteres Ehepaar überfallen und die 83-jährige Frau getötet haben? Diese Fragen stellt die Polizei am Mittwoch bei „Aktenzeichen XY“ im ZDF – und hofft auf Zeugenhinweise.

Die Polizei Peine ist am Mittwoch bei „Aktenzeichen XY“-Moderator Rudi Cerne zu Gast – sie hofft auf neue Hinweise zu einem tödlichen Überfall. Foto: Sina Schuldt/dpa

Peine - Der tödliche Überfall auf eine 83-Jährige in Peine im Februar wird am Mittwochabend in der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" vorgestellt. Es werde weiterhin nach den unbekannten Tätern gefahndet und auf Zeugen gehofft, teilte die Polizei dazu mit. Der brutale Angriff ist einer von drei Filmfällen, die von 20.15 Uhr an im ZDF gezeigt werden.

Nach den ersten Erkenntnissen kurz nach der Tat hatten zwei Männer am 9. Februar an der Tür eines älteren Ehepaares in der Peiner Innenstadt geklingelt und auf die beiden Bewohner eingeschlagen. Die Frau starb später an ihren massiven Verletzungen, der Mann wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Ermittler erinnern an Schneechaos

Mit der Hoffnung auf mögliche Zeugen erinnerten die Ermittler an das Schneechaos an dem Februartag. Zur Tatzeit hatte es erhebliche Verkehrsbehinderungen durch Schneemassen gegeben, Autofahren oder das Parken auf ausgeschilderten Flächen war in der Region fast nicht mehr möglich. Außerdem hatten Zeugen in Vernehmungen von Schreien am Nachmittag berichtet.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel