Polizei sucht Zeugen

Trickbetrüger bringt 87-Jährigen in Hildesheim ums Ersparte

Hildesheim - Er gab vor Artikel für den Flohmarkt kaufen zu wollen. Aber dann zog ein Trickbetrüger einen 87-Jährigen in Hildesheim über den Tisch.

Mit einem Bündel Bargeld verließ der Täter die Wohnung in der Rolandstraße. Foto: Andrea Warnecke/dpa

Hildesheim - Ein 87-Jähriger aus der Rolandstraße ist einem Trickbetrüger aufgesessen. Der etwa 45 bis 50 Jahre alte Mann klingelte am Freitag gegen 15.15 Uhr an der Wohnungstür des Rentners und fragte nach Gegenständen, die er auf dem Flohmarkt verkaufen kann.

Bei einer Nähmaschine wurde man sich schließlich handelseinig. Aber der Mann, dunkle Mütze, dunkle Jacke und grüne Hose, gab vor, nur große Geldscheine dabei zu haben. Der 87-Jährige sollte wechseln.

Betrüger verlässt die Wohnung unter einem Vorwand

Der Rentner zückte jetzt seine Geldbörse und überreichte dem seriös wirkenden Mann vorab das Wechselgeld. Der Trickbetrüger verließ nun unter dem Vorwand einen Karton zu holen die Wohnung, kehrte aber nicht mehr zurück. Laut Polizei brachte er den 87-Jährigen um einen niedrigen vierstelligen Betrag.

Zeugen, die zu dem Täter oder der Tat Angaben machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Hildesheim unter der Telefonnummer 05121-939-115 zu melden.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel