Aufklärung über dem Mittelmeer

Trotz trüber Aussichten: Neeske Beckmann setzt Seenotrettung fort

Hildesheim - Niemand darf im Mittelmeer ertrinken, sagt die Hildesheimerin Neeske Beckmann, die seit vier Jahren auf Malta und Lampedusa für die Rettungsorganisation Sea-Watch im Einsatz ist. Trotz erschwerter Bedingungen will sie weitermachen.

Mit einem Piloten an Bord geht es hoch übers Meer: Von oben sucht Neeske Beckmann das Wasser nach Flüchtlingsbooten ab, die zu versinken drohen, und versucht, in der Nähe befindliche Schiffe zu alarmieren. Foto: Neeske Beckmann

Hildesheim - Neeske Beckmann ist seit vier Jahren als Seenotretterin auf und über dem Mittelmeer…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel