Polizei sucht Zeugen

Unbekannte beschmieren mehrere Gebäude in Söhlde mit Hakenkreuzen

Söhlde - Die Polizei sucht nach unbekannten Graffiti-Sprayern, die in Söhlde ihr Unwesen getrieben haben. Die Täter besprühten mehrere Gebäude, unter anderem auch die Grundschule, mit Hakenkreuzen.

Wer kann Hinweise auf die Täter geben? Das fragt sich die Polizei Bad Salzdetfurth. Foto: Chris Gossmann/HAZ-Archiv

Söhlde - In Söhlde haben in der Nacht von Gründonnerstag, 1. April, auf Karfreitag, 2. April, Grafitti-Sprayer ihr Unwesen getrieben und sich in mehrerer Hinsicht strafbar gemacht.

Im Zeitraum von etwa 23.45 Uhr bis in die Vormittagsstunden sprayten die Unbekannten zahlreiche Graffitis an. Zum einen im Bereich der Martin-Luther-Straße an einer Mauer der örtlichen evangelischen Kirche. In der Schulstraße besprühten die Täter eine private Grundstücksmauer mit mehreren Graffitis – auch mit zwei Hakenkreuzen, die mit nicht-wasserlöslicher Farbe angebracht wurden. In der gleichen Straße wurde auch an der Grundschule Söhlde auf die Hausfassade zum Schulhof ein Hakenkreuz gesprüht.

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf insgesamt 1000 Euro.

Möglicherweise gibt es DNA-Spuren oder Fingerabdrücke

Gegen die Unbekannten wurden zwei Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von verfassungsfeindlichen Kennzeichen durch die Polizei Bad Salzdetfurth eingeleitet. Eines wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und zwei wegen Sachbeschädigung.

Möglicherweise kommt die Polizei den Tätern durch eine DNA-Analyse auf die Spur: An einem der Tatorte fanden die Beamten Dinge, auf denen sich DNA-Spuren oder Fingerabdrücke befinden könnten.

Wer hat etwas beobachtet?

Dennoch sucht die Polizei nach Zeugen, die den Tatzeitraum weiter eingrenzen können oder Angaben zu verdächtigen Personen oder direkt zu den Tätern machen können. Sie mögen sich bei dem Kommissariat in Bad Salzdetfurth unter der Rufnummer 0 50 63 - 90 10 melden.

Auch Eigentümer, deren Gebäude ebenfalls mit Graftis besprayt wurden, können sich unter der Rufnummer melden oder Anzeige online über onlinewache.polizei.niedersachsen.de erstatten.

Zuletzt gab es schon eine Sachbeschädigung durch Graffitis in Söhlde: Vom 28. März bis 29. März haben Unbekannte an der Außenfassade des Vereinsheims des TSV Söhlde die Außenfassade beschmiert. Auch hier erhofft sich die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung. Ob die Tat in Zusammenhang mit den Ereignissen vom Gründonnerstag auf Karfreitag steht, ermittelt die Polizei derzeit.

  • Region
  • Söhlde
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel