Krähenberg und Mühlengraben

Unbekannte lassen Zerstörungswut an Autos in Hildesheim aus

Hildesheim - Ein Mann tritt Außenspiegel ab, ein anderer zersticht einen Vorderreifen: Die Polizei fahndet nach Randalierern – von einem hat sie eine Beschreibung.

Zwei Randalierer beschäftigen die Hildesheimer Polizei. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Die Polizei sucht einen Mann, der am Samstagabend in der Straße Krähenberg in Hildesheim bei mehreren Autos die Außenspiegel abgetreten haben soll. Gegen 18.45 Uhr hatte ein Anwohner sich bei der Polizei gemeldet.

Er beschrieb den Randalierer als Mann um die 40, der etwa 1,80 Meter groß war und eine weiße Jogginghose, einen roten Kapuzenpullover und eine schwarze Mütze trug. Die Ermittler beziffern den Gesamtschaden an allen betroffenen Autos auf rund 500 Euro.

Reifen zerstochen

Auch an anderer Stelle im Stadtgebiet wurde ein Auto zur Zielscheibe blinder Zerstörungswut. In der Nacht zum Sonnabend oder am Morgen oder Vormittag des Samstags zerstach ein Unbekannter einen Vorderreifen eines am Mühlengraben geparkten Golf.

Der Sachschaden wird auf 100 Euro geschätzt. Die Polizei hofft bei der Suche nach den Tätern auf Zeugen. Sie können sich unter der Telefonnummer 05121/939-115 melden.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel