Bei Algermissen

Autofahrer übersieht beim Anfahren LKW: Zwei Verletzte bei Unfall

Algermissen - Bei einem Unfall auf Kreisstraße von Algermissen zur B 494 sind am Mittwoch zwei Männer verletzt worden. Die Fahrbahn war eineinhalb Stunden voll gesperrt.

Der Lastwagen versuchte noch, einen Zusammenstoß mit dem Auto zu verhindern – allerdings vergeblich. Foto: Werner Kaiser

Algermissen - Bei einem Unfall auf der K 517 bei Algermissen sind am Mittwochnachmittag zwei Männer verletzt worden. Sie saßen in einem Auto, das mit einem Lastwagen kollidierte. Dessen Fahrer kam mit dem Schrecken davon, es entstand ein Sachschaden von rund 15 000 Euro.

Am Steuer des Autos saß ein 34-jähriger aus Algermissen. Er soll nach den Erkenntnissen der Polizei gegen 16 Uhr am rechten Straßenrand gehalten haben, um den anderen Mann einsteigen zu lassen. Beim Anfahren habe der Algermissener dann den Lastwagen übersehen, der in diesem Moment überholte, sagte ein Polizeisprecher.

Lastwagenfahrer will noch ausweichen

Der 62-jährige Lastwagenfahrer aus Kalefeld zog seine Maschine zwar noch nach links, konnte aber einen Zusammenstoß nicht verhindern. Das Auto schleuderte dadurch nach rechts, der LKW kam links an einem Baum zum Stehen. Der 34-Jährige wurde in dem Wagen eingeklemmt, die Feuerwehr Algermissen musste ihn befreien.

Kreisstraße für eineinhalb Stunden voll gesperrt

Die Straße blieb eineinhalb Stunden gesperrt, später leitete die Polizei den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel