Gegen Baum geprallt

Unfall bei Heersum: 19-jähriger Hildesheimer schwer verletzt

Heersum - Ein 19-Jähriger ist am Donnerstag mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt – die Polizei schließt zu hohe Geschwindigkeit als Ursache nicht aus.

Die Polizei war am Donnerstag beim Unfall in der Nähe von Heersum im Einsatz. Foto: Chris Gossmann

Heersum - Bei einem Unfall zwischen Heersum und Hockeln ist am Donnerstag ein 19-jähriger Hildesheimer schwer verletzt worden.

Der junge Mann war gegen 14.50 Uhr mit seinem VW Passat auf der K 304 in Richtung Hockeln unterwegs, als er in einer Linkskurve aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort fuhr er mit dem Passat zunächst gegen einen Leitpfosten, bevor er mit einem Baum kollidierte und sich dabei schwere Verletzungen zuzog.

Der 19-Jährige wurde mit einem Rettungswagen nach Hildesheim ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei schließt derzeit nicht aus, dass überhöhte Geschwindigkeit zu dem Unfall geführt hat. Am VW entstand ein Totalschaden, der Wagen musste abgeschleppt werden. Neben der Polizei Bad Salzdetfurth waren nach dem Unfall auch die Ortsfeuerwehr Heersum und die Straßenmeisterei Bockenem im Einsatz.

  • Region
  • Heersum
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel