Zeugen gesucht

Unfall in Hildesheimer Dammstraße: Polizei sucht Fahrer von E-Scooter

Hildesheim - Wer ist der Fahrer des E-Scooters? Die Hildesheimer Polizei sucht Zeugen für einen Unfall in der Hildesheimer Dammstraße. Verletzt wurde ein 13-jähriger Radfahrer.

Wer hat einen Unfall in der Hildesheimer Dammstraße am Mittwochmorgen beobachtet? Foto: Chris Gossmann/HAZ-Archiv

Hildesheim - Weil ein bislang unbekannter E-Scooter-Fahrer einfach so den Weg eines 13-jährigen Radfahrers schnitt, stürzte dieser gegen ein Auto und verletzte sich leicht. Die Polizei sucht nun Zeugen.

13-Jähriger leicht verletzt

Es war am Mittwochmorgen um 7.30 Uhr, als ein Vater und sein 13-jähriger Sohn auf Rädern auf dem Fahrradstreifen der Dammstraße in Richtung Dammtor fuhren, als ihnen ein etwa 25 Jahre alter Mann auf einem E-Scooter entgegen kam und den Weg der beiden schnitt – er bog laut Polizei rücksichtslos in Richtung Mühlenstraße ab. Zeugen berichten, dass der Fahrer den Weg des Jungen so stark geschnitten habe, dass der 13-Jährige auf seinem Rad ins Schlingern geriet, umkippte und gegen ein geparktes Auto stieß. Der 13-jährige Teenager wurde leicht verletzt, am Wagen entstand ein Sachschaden.

Zeugen gesucht: Wer war der Fahrer?

Der Mann auf dem E-Scooter setzte seine Fahrt einfach fort. Er soll etwa 25 Jahre alt und schlank sein, kurze schwarze Haare und einen schwarzen Drei-Tage-Bart haben. Bekleidet sei er mit einem T-Shirt und einer Jeans gewesen. Bei dem Scooter soll es sich um ein grünes Leih-Fahrzeug gehandelt haben. Mehrere Personen sollen den Unfall beobachtet haben, jedoch weitergegangen sein.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfall und dem Scooter-Fahrer machen können, oder auch den Fahrer selbst, sich unter 05121/939-115 zu melden.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.