Autos kollidieren bei Ochtersum – Frau schwer verletzt

Hildesheim - Zwei Fahrzeuge sind auf der Barienroder Straße in Ochtersum am Montagabend zusammengeprallt. Offenbar hatte eine 34-Jährige die Vorfahrt missachtet.

Hildesheim - Ein Fehler mit schwerwiegenden Folgen: Weil eine 34-Jährige offenbar die Vorfahrt missachtet hat, sind nach Angaben der Hildesheimer Polizei am Montagabend um 20.45 Uhr in Ochtersum zwei Fahrzeuge zusammengeprallt.

Die 34-Jährige war mit ihrem VW Touran in Richtung Barienrode unterwegs. Als sie die Kreuzung an der Landesstraße 485 überqueren wollte, war dort die Ampelanlage ausgefallen. Es blinkte lediglich das gelbe Licht. Warum die 34-Jährige dann einfach gefahren ist, ohne auf den Verkehr auf der Landesstraße zu achten, ist derzeit nicht bekannt

Beide Fahrerinnen verletzt

Es wurde ihr aber zum Verhängnis. Denn aus Richtung Diekholzen kam eine 45-Jährige mit ihrem Kia angefahren. Sie hatte offenbar keine Chance mehr zu bremsen und stieß im Kreuzungsbereich mit dem Touran zusammen.

Durch den Zusammenprall der Autos wurden die Fahrerinnen verletzt. Sanitäter brachten die beiden in Krankenhäuser. Die 34-Jährige wurde schwer, die 45-Jährige leicht verletzt. Im Einsatz waren am Abend zwei Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug. Außerdem waren die Feuerwehren Barienrode und Diekholzen ausgerückt.

Verkehr kaum gestört

Der Unfall löste laut Polizei am Abend eher geringfügige Störungen des Straßenverkehrs aus. In dem Bereich seien zu dieser Zeit vergleichsweise wenige Fahrzeuge unterwegs, so ein Polizeisprecher.

Hinweis: In einer ersten Version des Textes hatten wir berichtet, dass vier Autos an dem Unfall beteiligt waren. Die Polizei hat diese zunächst herausgegeben Informationen mittlerweile korrigiert. Wir haben das im Text geändert.

  • Hildesheim
  • Aufmacher
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel