Riskante Aktion

Unfallflucht bei Ahrbergen: Wer hat den dunklen Golf gesehen?

Ahrbergen - Ein Golf-Fahrer hat einen anderen Autofahrer bei Ahrbergen in Gefahr gebracht. Prompt gab es auf der Bundesstraße 6 einen Unfall.

Die Sarstedter Polizei sucht Zeugen, die eine Unfallflucht am Samstagabend in Ahrbergen beobachtet haben. Foto: Chris Gossmann

Ahrbergen - Ein Autofahrer hat am Samstagabend bei Ahrbergen einfach ein Stoppschild ignoriert. Dadurch zwang er einen 52-jährigen Autofahrer aus Sehnde zu einem Ausweichmanöver – der prallte prompt mit einem anderen Wagen zusammen.

Wie die Polizei berichtet ereignete sich die riskante Aktion am Sonnabend um 18.25 Uhr auf der B 6 im Bereich der Auffahrt aus Ahrbergen in Fahrtrichtung Sarstedt. Weil der Autofahrer aus Sehnde dem dunklen Golf ausweichen musste, stieß er mit einem Mercedes zusammen. Den steuerte eine 57-Jährige aus Giesen.

Glimpflich geendet

Der Golf-Fahrer flüchtete kurzerhand. Angaben der Polizei zufolge entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. „Es gab zum Glück keine Verletzten. Das Ganze ist gerade noch mal gut gegangen“, berichtete ein Sarstedter Polizeisprecher am Sonntag.

Zeugen, die Angaben zu dem Unfall oder auch dem Verursacher machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Sarstedt unter der Telefonnummer 05066/9850 zu melden.

  • Region
  • Ahrbergen
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel