Alternative zu Stromtrassen

Uni Hildesheim befürchtet Bodenschäden durch Erdkabel

Kreis Hildesheim - Viele Bürger gegen Megamasten, Landwirte stöhnen bei Erdkabeln über Bodenvernichtung – die Uni Hildesheim will mit Bodenkonferenz Lösungen bieten

Kunststoffrohre, durch die Strom-Erdkabel gezogen werden liegen bis zu drei Meter tief in einem bis zu 40 Meter breitem Korridor in der Erde. Foto: Roland Weihrauch/dpa

Kreis Hildesheim - Dass Erdkabelleitungen wie SüdLink oder Wahle-Mecklar durch den…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel