Gericht Hildesheim

Urteil: Hildesheimer Geschäftsmann hat Firmengeld veruntreut

Hildesheim - 37-Jähriger soll Konto manipuliert und betriebseigenen Porsche zu Unrecht verkauft haben. Das Gericht ordnet an, dass ein fünfstelliger Betrag zurückgezahlt werden muss.

Nur wenige Zuhörer können die Verhandlung im Gerichtssaal mitverfolgen, wegen der Ansteckungsgefahr müssen viele Plätze frei bleiben. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Aus zwei Geschäftspartnern sind vor Gericht zwei Gegner geworden: Grund ist Streit…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel