Am Freitagnachmittag

Verletzte und hoher Schaden bei Unfall im Hildesheimer Südkreis

Holle/Sillium - Eine Frau aus Baddeckenstedt muss ins Krankenhaus, nachdem ein Holler ihr offenbar die Vorfahrt nimmt und einen Zusammenstoß verursacht.

Die Polizei musste am Freitagabend zu einem Verkehrsunfall bei Holle eilen. Foto: Chris Gossmann

Holle/Sillium - Eine 43-jährige Frau aus der Gemeinde Baddeckenstedt ist am späten Freitagnachmittag bei einem Autounfall in der Nähe von Holle schwer verletzt worden und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Nachdem das automatische Notrufsystem ihres BMW um 17.30 Uhr einen Notruf über einen „folgenschweren Verkehrsunfall“ absetzte, eilten zahlreiche Rettungskräfte zum Ort des Geschehens am Abzweig der Straße von Holle nach Sillium.

Nach bisherigen Erkenntnissen wollte ein 69-Jähriger aus der Gemeinde Holle mit seinem Audi aus Sillium kommend in Richtung Holle abbiegen. Dabei übersah er nach Angaben der Polizei offenbar die Baddeckenstedterin, die mit ihrem Auto aus Richtung Holle kommend auf der Kreisstraße 305 unterwegs war. Im Einmündungsbereich stießen beide Fahrzeuge zusammen.

40.000 Euro Schaden

Die Baddeckenstedterin wurde mit einem Rettungswagen in ein Hildesheimer Krankenhaus gebracht. Der Holler erlitt leichte Verletzungen und musste nicht in eine Klinik. Durch den Unfall entstand an beiden Autos Totalschaden, insgesamt schätzt die Polizei den Schaden auf mindestens 40.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Neben zwei Streifen der Bad Salzdetfurther Polizei waren auch zwei Rettungswagen, 20 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Holle und zwei Abschleppwagen vor Ort. Die Fahrbahn blieb bis etwa 19 Uhr voll gesperrt.

  • Region
  • Sillium
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel