Polizei warnt vor Betrugsmaschen am Telefon

Vermehrt Enkeltrickanrufe in Alfeld – in Bad Salzdetfurth nimmt Betrüger Kontakt per SMS auf

Alfeld - Ab Freitagmittag gingen bei der Polizei Alfeld Hinweise über vermehrte sogenannte Schock- und Enkeltrickanrufe ein. Die Angerufenen handelten in allen Fällen umsichtig.

Bei der Polizei Alfeld gingen ab Freitagmittag vermehrt Hinweise darüber ein, dass Betrüger versuchten, durch Schock- oder Enkeltrickanrufe Geld von Senioren und Seniorinnen zu ergaunern. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Alfeld - Ab Freitagmittag gingen bei der Polizei Alfeld Hinweise über vermehrte sogenannte Schock- und Enkeltrickanrufe im Stadtgebiet von Alfeld und den umliegenden Gemeinden ein.

In wenigstens zwei der Fälle behaupteten die Täter, dass ein naher Angehöriger der Angerufenen in einen Verkehrsunfall verwickelt gewesen sei und jetzt eine fünfstellige Summe als Kaution stellen müsse – die der angeblich nahe stehende Verwandte dringend bezahlen solle.

In einem weiteren Fall gab sich eine Täterin als Großnichte eines Angerufenen aus – der hat allerdings gar keine Großnichte, so dass er den Betrugsversuch sofort bemerkte. In allen bekannt gewordenen Fällen hätten die Angerufenen, so heißt es in der Pressemitteilung über die Vorfälle, vollkommen richtig reagiert und die Gespräche beendet.

Kontakt über SMS

Bereits am Donnerstag wurde ein Bad Salzdetfurther von seinem angeblichen Sohn zunächst per SMS kontaktiert. Unter dem Vorwand, sein Handy sei kaputt, bat der Mann den 57-Jährigen darum, ihn über den Messengerdienst Whatsapp zu kontaktieren. Im weiteren Verlauf sollte dieser Überweisungen in einem mittleren vierstelligen Bereich auszuführen. Der Geschädigte wurde misstrauisch, tätigte die Überweisungen nicht und brachte den Vorfall zur Anzeige.

Vorsicht! Polizei stellt keine Geldforderungen

Die Polizei Alfeld weist noch einmal darauf hin, dass die Polizei nicht telefonisch über Schicksalsschläge benachrichtigt und insbesondere keinerlei Geldforderungen stellt. Betroffene werden gebeten, sich telefonisch unter polizeilichen Telefonnummer 0 51 81-9116-115 in Verbindung zu setzen.

  • Region
  • Alfeld
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.