Beutezug gescheitert

Versuchter Roller-Diebstahl verursacht schweren Schaden

Harsum/Asel - Die Polizei sucht Unbekannte, die es in Asel auf zwei Roller abgesehen hatten. Die Straftäter versuchten wohl, die Zweiräder kurz zu schließen – mit massiven Folgen.

Die Sarstedter Polizei hofft auf die Tipps von Zeugen, um die Täter aufzuspüren. Foto: Chris Gossmann

Harsum/Asel - Diebe haben sich zwei Roller, die auf einem Grundstück in Asel standen, als Beute ausgesucht: Die Täter waren nach jüngsten Erkenntnissen der Polizei bereits am vergangenen Freitag zwischen 0 und 6.30 Uhr am Werk.

Sie machten sich zunächst mit den beiden Zweirädern von dem Grundstück in der Straße Klein Asel davon. Die Polizei vermutet jetzt, dass die Täter die Roller durch einen Kurzschluss in Gang setzen wollten. „Dieses misslang offensichtlich. Darauf weisen Schäden hin.“ Schließlich gaben die Unbekannten auf. Die Roller tauchten jedenfalls am frühen Morgen im Eschenweg wieder auf.

Ramponierte Roller

Die Aktion verursachte nach Angaben der Ermittler einen beträchtlichen Schaden. Der beträgt nach ersten Schätzungen etwa 1000 Euro.

Die Polizeidienststelle in Sarstedt setzt nun auf Hinweise von Zeugen, um den Tätern möglichst rasch auf die Schliche zu kommen. Wer etwas bemerkt hat, kann die Polizeibeamten in Sarstedt unter der Telefonnummer 05066/9850 erreichen.

  • Region
  • Asel
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel