Kein Einzelfall

Verwandte in Not? Sarstedter bekommen betrügerische Anrufe

Sarstedt - Wie die Polizei Hildesheim mitteilt, ist es in den vergangenen Tagen immer wieder zu sogenannten „Schockanrufen“ gekommen – wie die Opfer reagierten.

Immer wieder bekommen Menschen in Sarstedt dubiose Anrufe von vermeintlichen Verwandten. Foto: Gossmann

Sarstedt - In den vergangenen Tagen ist es in Sarstedt zu mehreren sogenannten Schockanrufen gekommen. Bei diesen Anrufen wurde überwiegend älteren Menschen mitgeteilt, dass ein Angehöriger oder eine Angehörige einen schweren Verkehrsunfall im Ausland verursacht habe. Die angerufene Person sollte die Kaution bezahlen.

Nach bisherigem Stand der Polizei ist keiner der Angerufenen darauf hereingefallen.

Kein Einzelfall

Es ist nicht das erste Mal, dass Menschen aus Sarstedt solche Anrufe der Polizei melden. Und auch in Algermissen hatte es ähnliche Berugsversuche gegeben. Dabei waren die Anrufer nicht davor zurückgeschreckt, zu behaupten, der Sohn des Opfers wäre bei einem Unfall schwer verletzt worden. Die Polizei bat alle, bei ähnlichen Anrufen die Polizei zu informieren und auf gar keinen Fall Geld, Schmuck oder andere Wertgegenstände herauszugeben.

  • Region
  • Sarstedt
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel