Aktuelle Zahlen

Vier bestätigte Corona-Neuinfektionen im Kreis Hildesheim

Kreis Hildesheim - Es gibt vier neue Corona-Fälle im Kreis Hildesheim. Eine andere vom Landkreis veröffentlichte Zahl sinkt deutlich.

Vier weitere Menschen haben sich im Kreis Hildesheim nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt. Foto: Werner Kaiser

Kreis Hildesheim - Über das Wochenende haben sich vier weitere Personen im Kreis Hildesheim nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Das meldet der Landkreis am Montag. Insgesamt sind Stand 10 Uhr 19 Personen in Stadt und Landkreis infektiös. Sechs Personen gelten seit Freitag als genesen.


Jetzt kostenlos abonnieren: Die News der HAZ fürs Smartphone



Darüber hinaus konnten viele Hildesheimer aus der Quarantäne entlassen werden. Statt 279 müssen am Montag noch 258 Menschen zuhause bleiben und dürfen unter anderem weder spazieren, noch einkaufen gehen. 177 von ihnen sind aus Risikogebieten eingereist. Was in der Quarantäne erlaubt ist und was nicht, lesen Sie hier.


Wieder ein Fall in Algermissen

Die Corona-Infizierten kommen aus Alfeld (1), Elze (1), Harsum (2), Nordstemmen (4), Sarstedt (1) und Söhlde (1). Eine Neuinfektion gibt es in Algermissen – die Gemeinde war seit dem 27. August Corona-frei. Im Stadtgebiet gibt es derzeit acht Fälle, die meisten im Postleitzahlenbereich 31137.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel