Corona-Zahlen für Donnerstag

Kreis Hildesheim: Vier neue Corona-Infektionen und viele weitere Quarantäne-Fälle

Hildesheim - 280 Menschen befinden sich derzeit Quarantäne – so viele wie seit Wochen nicht mehr. Die Zahl der insgesamt Infizierten sinkt hingegen leicht.

Das Gesundheitsamt des Landkreises Hildesheim meldet viele neue Quarantäne-Fälle. Foto: Julia Moras

Hildesheim - Das Gesundheitsamt des Landkreises Hildesheim meldet für Donnerstag, 22. Juli, insgesamt vier Neuinfektionen mit dem Coronavirus – am Mittwoch hatte es noch sieben neue Infizierte in der Region gegeben. Weil fünf weitere Personen jetzt als genesen gelten, gelten in Stadt und Landkreis Hildesheim aktuell 38 Personen als infektiös. Eine weniger als am Vortag.

Inzidenz sinkt, nur ein Patient im Krankenhaus

Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt am Donnerstag auf den Wert von 8,7 – und liegt damit wieder unter der wichtigen 10er-Marke. Ebenfalls positiv ist weiterhin die Lage in den Krankenhäusern der Region. Am Mittwoch war die Zahl der stationär behandelten Personen stark gefallen: Nur noch ein Patient oder eine Patientin muss derzeit im Krankenhaus behandelt werden. Der eine oder die eine liegt laut DIVI-Intensivregister auf der Intensivstation. Invasiv beatmet werden muss derzeit kein Covid-19-Patient. Am Dienstag wurden noch acht Menschen wegen ihrer Coronaerkrankung im Krankenhaus behandelt.


Coronavirus im Kreis Hildesheim: Alle Informationen auf einen Blick


Die Zahl der in Quarantäne befindlichen Menschen steigt hingegen weiter sprunghaft an. 280 Einwohner aus Stadt und Landkreis Hildesheim dürfen ihre eigenen vier Wände derzeit nicht verlassen. Das sind 41 mehr als gestern und 174 Personen mehr als noch vor sieben Tagen. Das hat seine Gründe, wie der Landkreis auf HAZ-Anfrage mitteit.

Die meisten Infizierten gibt es weiterhin in der Altersklasse der 20- bis 24-Jährigen: nämlich 11, fünf mehr als am Vortag. Darauf folgen die 15- bis 19-Jährigen mit neun (unverändert) und die 25- bis 29-Jährigen mit sechs (+2) Corona-Fällen.

Hildesheim 14, Sarstedt 12

In Bockenem, Freden, Holle, Lamspringe, Samtgemeinde Leinebergland, Schellerten, Sibbesse und Söhlde gibt es aktuell keine bekannten Coronafälle. Zwei gibt es in Alfeld (unverändert), Bad Salzdetfurth (+1) Diekholzen (unverändert), Giesen (+1) und Nordstemmen (unverändert). In Algermissen (unverändert), Elze (unverändert) und Harsum (+1) gibt es einen Fall. In Sarstedt steigt die Zahl der Infizierten um einen neuen Fall auf 12.

In der Kreisstadt Hildesheim gibt es – wie gestern auch – 14 Corona-Fälle. Diese verteilen sich folgendermaßen auf die Postleitzahlen-Gebiete: 31134 vier (unverändert), 31137 drei (+1), 31139 zwei (+1), 31141 fünf (+1). Aus dem Bereich 31135 werden erneut keine Corona-Fälle gemeldet.

  • Region
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel