Zeugen gesucht

Vier Einbrüche im Landkreis: Polizei prüft Zusammenhänge

Landkreis Hildesheim - Sowohl im Norden als auch im Süden des Landkreises Hildesheim haben Einbrecher zugeschlagen – immer in Einfamilienhäuser, immer nach dem gleichen Vorgehen.

Allein vier Einbrüche am 22. November verzeichnet die Polizei. Foto: Christian Gossmann

Landkreis Hildesheim - Gleich mehrere Fälle von Einbrüchen im Landkreis meldet die Polizeiinspektion Hildesheim. So sind bereits am vergangenen Freitag, 22. November, Einbrecher in Einfamilienhäuser in den Gemeinden Schellerten, Algermissen und Holle eingestiegen – immer nach dem gleichen Prinzip. Ob es Zusammenhänge zwischen den einzelnen Taten gibt, wird nach Angaben der Polizei derzeit geprüft.

Täter kamen übers Fenster

Drei Mal kamen die Täter über ein Fenster ins Haus, das sie zuvor gewaltsam geöffnet hatten. In der Gemeinde Schellerten stiegen die Täter zwischen 8.15 und 18.15 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Wenser-Berg-Straße in Wendhausen ein. Bei der Suche nach Diebesgut stießen sie auf Bargeld. Ein weiterer Einbruch ereignete sich zwischen 16.30 und 18.50 Uhr im Stadtweg in Ottbergen. Aus dem Einfamilienhaus ließen sie ebenfalls Bargeld mitnehmen.

Keine Beute in Algermissen

Die Abwesenheit der Bewohner nutzten Einbrecher in Algermissen aus. Zwischen 8.55 und 10.05 Uhr stiegen sie ein Einfamilienhaus in der Marktstraße, im Bereich zwischen der Jahnstraße und der Schlesischen Straße, ein. Den Ermittlungen zufolge gingen die Täter dort aber leer aus.

Im Holler Ortsteil Grasdorf kamen die Einbrecher über die Terrassentür ins Innere des Einfamilienhauses im Grundwegskamp. Zwischen 18 und 23.50 Uhr müssen sie laut Polizei am Werk gewesen. Beim Durchwühlen von Schränken und Schubladen stießen sie unter anderem auf Schmuck.

Polizei sucht Zeugen

Zur Schadenshöhe macht die Polizei keine Angaben. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu Personen oder Fahrzeugen geben können, die mit den Einbrüchen in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich unter Telefonnummer 05121/939-115 bei der Polizei Hildesheim zu melden.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel