Aktuelle Corona-Zahlen

Vier neue Corona-Befunde im Landkreis Hildesheim gemeldet

Kreis Hildesheim - 17 Corona-Patienten aus dem Landkreis werden aktuell im Krankenhaus behandelt.

Seit dem vergangenen Freitag gab es vier neue Befunde. Foto: Christian Gossmann

Kreis Hildesheim - Wie der Landkreis Hildesheim meldet, haben sich in der Zeit von Freitag bis Montag vier Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Derzeit werden 17 Corona-Patienten stationär in Krankenhäusern behandelt.

117 in häuslicher Quarantäne

Insgesamt gibt es damit 386 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Hildesheim, 45 davon sind noch infektiös. 89 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, weil sie im Verdacht stehen, infiziert zu sein. Insgesamt dürfen derzeit 117 Personen ihr Haus oder ihre Wohnung nicht verlassen, weil sie infiziert sind oder als Verdachtspersonen gelten.

Die Summe der Kontaktpersonen, die bis jetzt ohne Infizierung aus der häuslichen Quarantäne entlassen wurden, beträgt 1170.

Wohnorte der Infizierten

Die infektiösen Personen kommen aus: Alfeld (1), Bad Salzdetfurth (23), Bockenem (1), Diekholzen (1), Elze (1), Freden (1), Giesen (1), Harsum (2), Lamspringe (1),Nordstemmen (1), Sarstedt (2), Schellerten (1), Sibbesse (1), Söhlde (1). In Hildesheim gibt es 8 Fälle:31134(1), 31135(2), 31137(1), 31139 (3), 31141 (1).

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel