Moritzberg

Vollsperrung im Bergsteinweg in Hildesheim

Hildesheim - Die Bushaltestelle „Güldener Löwe“ wird verlegt, seit einigen Tagen ist eine Spur gesperrt. Nun ist die Straße am Hildesheimer Moritzberg komplett dicht.

Dicht: Durch den Bergsteinweg in Hildesheim ist die Straße nun endgültig gesperrt. Foto: Norbert Mierzowsky

Hildesheim - Und wieder ist eine Straße in Hildesheim plötzlich dicht: Ab Dienstag, 10. März, beginnt der Umbau der Bushaltestelle „Güldener Löwe“ auf Höhe Am Blänkebach. Reichlich verwundert drehten vor allem am Dienstag immer wieder Autofahrer auf beiden Seiten der Baustelle. Es gab an diesem Tag noch keine Hinweisschilder auf die Sackgasse. Mittlerweile sind die Umleitungen ausgeschildert.

Schon seit einigen Tagen wird dort daran gearbeitet, die Bushaltestelle „Güldener Löwe“ um etwa 50 Meter nach vorne zu verlegen. Aus diesem Grund blieb zunächst eine Fahrspur auf der rechten Seite in Richtung Innenstadt gesperrt.

Stopp durch Baumkronen

Was für einige Lastkraftwagenfahrer trotzdem für Probleme sorgte, da sie mit ihrem hohen Aufbau zum Teil nicht unter den Straßenbaumkronen hindurchkamen.

Nun wird ist auch die zweite Fahrbahnspur gesperrt, damit ist der Bergsteinweg auf der Höhe Am Blänkebach nur noch für Fußgänger und Radfahrer frei – für die Rettungsdienste kann der Weg ebenfalls problemlos freigemacht werden.

Dicht bis zum 3. April

Mittlerweile ist am Mittwoch nun die Umleitungsempfehlung ausgeschildert. Die Arbeiten werden laut Information der Stadtverwaltung bis voraussichtlich 3. April unter Vollsperrung des Bergsteinweges fortgesetzt.

Zu den Einschränkungen des Stadtbusverkehrs in diesem Zeitraum wird es Informationen unter www.svhi-hildesheim.de geben. Die verkehrsregelnden Zeichen sind zu beachten. Ortskundige sollten den Bereich weiträumig umfahren.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel