Geschlechterrollen und Medien

Neues Buch aus Hildesheim: von Schmink-Videos und Coming-out-Beichten

Hildesheim - „Geschlecht und Medien; Räume, Deutungen, Repräsentationen“ heißt das neue Sammelwerk des Zentrums für Geschlechterforschung Hildesheim. Die Lesung am Dienstag verrät mehr über Geschlechterrollen im Netz.

Der neue Band des Zentrums für Geschlechterforschung Hildesheim beschäftigt sich mit aktuellen Verschränkungen von Medien und Geschlecht. Foto: Sabrina Kleinertz

Hildesheim - 258 Minuten pro Tag: So viel Zeit verbrachten Jugendliche im vergangenen Jahr laut…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel