Ermittlungen eingestellt

Vorgezogene Corona-Impfung hat keine strafrechtlichen Konsequenzen für Peiner Landrat

Hildesheim - Nach Anzeigen gegen Franz Einhaus hatte die Staatsanwaltschaft Hildesheim den Fall geprüft – und die Akte nun geschlossen. Wie die Ermittler ihre Entscheidung begründen.

Peines Landrat Franz Einhaus kommt nach seiner vorgezogenen Impfung ohne strafrechtliche Folgend davon. Foto: HAZ-Archiv

Hildesheim - Seine vorgezogene Corona-Schutzimpfung hat für den Peiner Landrat Franz Einhaus (SPD)…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel