Täter machen Beute

Weitere zehn Einbrüche in Hildesheimer Gartenlauben

Hildesheim - Im Verlauf des Wochenendes sind der Hildesheimer Polizei gleich zehn Einbrüche in Gartenlauben gemeldet worden. Auch in vier Autos machten Unbekannte Beute.

Aus mehreren Kleingartenanlagen wurden der Polizei Laubenaufbrüche gemeldet. Foto: Chris Gossmann (Symbolbild)

Hildesheim - Im Verlauf des Wochenendes sind der Hildesheimer Polizei gleich zehn Einbrüche in Gartenlauben gemeldet worden. Dabei erbeuteten die Täter Baumaschinen und Elektrogeräte, aber auch Alkohol, der den Winter über in den Gartenhäusern stand, fand ihr Interesse. Betroffen waren Lauben in mehreren Gartenanlagen.

Erst Ende der vergangenen Woche hatte die Polizei, wie berichtet, zehn Einbrüche in Gartenlauben in der Kolonie Heimaterde gemeldet. Auch hier wurden hauptsächlich Werkzeuge gestohlen und die Lauben auf den Kopf gestellt: Der entstandene Schaden ist jedenfalls deutlich höher als der Wert der Beute.

Beute auch in Autos

Für die Polizei kommen die Meldungen in diesen Tagen nicht wirklich überraschend: Das milde Wetter der vergangenen Tage habe wohl viele Kleingärtner in die Anlagen gelockt, somit seien Einbrüche aufgefallen, die auch schon länger zurückliegen könnten. Deshalb sei es durchaus möglich, dass noch weitere Einbrüche angezeigt würden.

Damit nicht genug: In der Nacht zum Samstag wurden im Stadtgebiet vier Autos beschädigt: Bei allen Wagen wurde mit einem Stein eine Scheibe eingeschlagen. Aus einem Pkw konnten die Täter Geld in dreistelliger Höhe, aus einem anderen einen Laptop entwenden.ha

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel