Corona-Statistik

Wenige Corona-Neuinfektionen in Stadt und Landkreis Hildesheim

Kreis Hildesheim - Der Landkreis meldet am Dienstag drei neue Fälle – 229 ehemals infizierte Personen gelten bereits als genesen.

Drei Personen sind als Neuinfizierte positiv getestet worden (Symbolfoto). Foto: Chris Gossmann

Kreis Hildesheim - Die Gesamtzahl der seit Beginn der Registrierung mit dem Sars-CoV-2-Virus infizierten Menschen in Stadt und Landkreis Hildesheim liegt inzwischen bei 293. Aktuell (Stand Dienstag, 15 Uhr) sind noch 61 Personen infektiös – 229 gelten bereits als offiziell genesen. Bisher sind insgesamt vier Todesfälle aus Hildesheimer Krankenhäusern auf eine Corona-Infektion zurückzuführen, eine verstorbene Person hatte ihren Wohnsitz nicht in der Region, war aber hier behandelt worden. Wegen des Wohnsitzes wird sie vom Landkreis nicht in der offiziellen Statistik geführt.

Die Zahl der Neuinfektionen in Stadt und Landkreis ist weiterhin niedrig: Am Dienstag gab es drei neue Fälle, am Montag war es ein Fall. 19 Personen werden derzeit in Krankenhäusern stationär behandelt.

Die meisten Fälle in Giesen

Die meisten positiven Corona-Befunde gibt es nach Auskunft des Landkreises weiterhin in Giesen (17), in Hildesheim sind es derzeit 15, davon jeweils in den Postleitzahlgebieten: 31134 (5), 31135 (2), 31137 (4), 31139 (1), 31141 (3).

Am stärksten betroffen ist im Landkreis die Altersgruppe von 50 bis 59 Jahren mit aktuell 11 Fällen, zehn Personen im Alter von über 80 Jahren sind infiziert.


Coronavirus im Landkreis Hildesheim: Alle Informationen auf einen Blick.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel