Alter Baum aus Sibbesse

Wie die tote Kastanie aus Sibbesse doch noch weiterleben soll

Sibbesse - Als die mehr als 150 Jahre alte Kastanie gefällt werden musste, reagierten viele Sibbesser traurig. Doch Norbert E. Herold aus Westfeld hat eine besondere Idee.

Ein besonderes Präsent aus Sibbesse: Hobbydrechsler Norbert E. Herold aus Westfeld hat die Idee, das Holz der alten Kastanie zu Stiften zu verarbeiten. Hier misst er, wie viel Feuchtigkeit noch in dem Holz steckt. Foto: Burghard Neumann

Sibbesse - Auch wenn die mindestens 150 Jahre alte Kastanie schon seit April nicht mehr auf der…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel