Corona-Pandemie

„Wie ein Tsunami“: Niedersächsische Schulpsychologen nach Ende des Lockdowns von Anfragen überrollt

Hannover - Dringend gebraucht, aber ausgebremst: Die Schulpsychologen in Niedersachsen berichten von immer mehr Beratungsanfragen, seitdem die Schulen wieder geöffnet sind. Jetzt haben sie einen Brandbrief an den Kultusminister geschrieben.

Mit den Öffnungen der Schulen gab es bei Schulpsychologen offenbar immer mehr Beratungsanfragen. Foto: Julia Moras

Hannover - Seit der flächendeckenden Rückkehr zum Unterricht in vollen Klassen vor knapp zwei…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel