Zwei Verletzte

Wieder Autounfall bei Sehlem: 88-Jähriger übersieht Alfelderin

Sehlem - Beim Versuch nach Lamspringe abzubiegen, übersah ein 88-jähriger Autofahrer eine 48-jährige aus Alfeld in ihrem Ford Fiesta.

Erst am Montag sind fünf Menschen bei einem Unfall in Sehlem leicht verletzt worden. Nun ist erneut zu einem Unfall gekommen. Foto: Chris Gossmann

Sehlem - Erneut ist es bei Sehlem zu einem Verkehrsunfall gekommen. Erst am Montag sind fünf Menschen leicht verletzt worden. Am Donnerstagvormittag sind zwei Fahrzeuge zusammengestoßen: Ein 88-jährige Mann aus der Gemeinde Lamspringe und eine 48-Jährige aus Alfeld kamen verletzt in Krankenhäuser.

Einfach übersehen

Gegen 9.30 Uhr wollte der 88-jährige Autofahrer mit seinem Ford Focus von der Landesstraße 489 aus Sehlem kommend nach links in Richtung Lamspringe abbiegen. Auf Höhe der Straße Kassemühle übersah der Ford-Fahrer die ihm entgegenkommende Fahrerin eines Ford Fiestas - beide Fahrzeuge stießen zusammen. Der 88-Jährige und die 48-Jährige verletzten sich dabei und wurden per Krankenwagen in Hildesheimer Krankenhäuser gebracht. Beide Kleinwagen blieben auf der Einmündung schwer beschädigt liegen. An beiden Fahrzeugen entstanden Totalschäden in geschätzter Gesamthöhe von rund 20 000 Euro.

Neben zwei Streifenwagen der Bad Salzdetfurther Polizei kamen auch zwei Rettungswagen, ein Hildesheimer Notarzt, die ehrenamtlichen Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Sehlem und zwei Abschleppwagen zum Einsatz. Die Fahrbahn musste teils gesperrt werden, gegen 11 Uhr war die Strecke wieder frei.

  • Region
  • Sehlem
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel