Wieder Leukämie: Typisierung für 19-Jährige in Alfeld

Alfeld - Die 19-jährige MIchelle Hohbein ist zum zweiten Mal in ihrem Leben an Leukämie erkrankt. Die BBS Alfeld will am Dienstag mit einer großen Typisierungs-Aktion helfen.

Michelle Hohbein in der MHH in Hannover: Die 19-Jährige hofft auf eine rege Teilnahme an der Typisierungs-Aktion in Alfeld. Foto: privat

Alfeld - Eine 19-jährige Rethenerin ist an Leukämie erkrankt – bereits zum zweiten Mal in ihrem Leben. Mit 14 wurde bei Michelle Hohbein erstmals Blutkrebs diagnostiziert. Nach einer Chemotherapie wurde sie als geheilt entlassen, nun ist die Krankheit zurück. Die Hoffnung ruht nun auf einer Stammzellen-Spende. Für Dienstag, 3. September, um 8.30 Uhr laden die Berufsbildenden Schulen (BBS) in Alfeld deshalb zu einer Typisierungs-Aktion ein.

Den Kontakt nach Alfeld hat der Coppengraver Markus Hame hergestellt. Er kennt die Mutter von Michelle Hohbein seit seiner Jugend. Als er von dem Schicksalsschlag erfuhr, war ihm sofort klar: „Ich muss Susanne und ihrer Tochter helfen.“ In der weltweiten Spender-Datenbank ist bislang kein „genetischer Zwilling“ registriert. Ins Spenderregister kann sich jeder gesunde Mensch zwischen 17 und 55 Jahren aufnehmen lassen.

Studium sollte starten

Als das Unglück die Familie vor fünf Jahren traf, benötigte Michelle, damals 14, keinen Stammzellspender. Akute lymphatische Leukämie lautete die Diagnose. Michelle musste mehrere Chemotherapien über sich ergehen lassen und viele Wochen im Krankenhaus verbringen. Tapfer ertrug der Teenager die Strapazen. Die Behandlung zeigte Wirkung. Zwei Jahre später galt sie als geheilt.

Im vergangenen Jahr bestand die 19-Jährige ihr Abitur, jetzt wollte sie ein Studium beginnen. „Von einem Tag auf den anderen ist unser Leben zusammengebrochen“, sagt die 45-jährige Mutter Susanne Hohbein. Seit dem 9. August kann Michelle die Medizinische Hochschule in Hannover (MHH) nicht mehr verlassen.abu

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel