Aktuelle Zahlen

Zahl der Corona-Fälle im Landkreis Hildesheim steigt

Kreis Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim meldet am Mittwoch weitere Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Nach langer Zeit ist auch wieder eine Person über 70 erkrankt.

Vier Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldet der Landkreis Hildesheim am Mittwoch. Foto: Werner Kaiser

Kreis Hildesheim - Vier weitere Personen haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Das meldet der Landkreis Hildesheim am Mittwochmorgen um 10 Uhr. Insgesamt gibt es derzeit zwölf infektiöse Personen in der Region Hildesheim. Einer von ihnen befindet sich in stationärer Behandlung. Zwei Personen gelten seit dem Vortag als genesen.

Person über 70 erkrankt

Elf der aktuell Infizierten sind jünger als 50 Jahre. Erstmals ist im August das Virus aber auch wieder bei einem älteren Menschen nachgewiesen worden: Ein Neuinfizierter ist zwischen 70 und 79 Jahre alt. Die Neuinfizierten stammen aus Algermissen (3) und Söhlde (1). Außerdem gibt es positiv getestete Personen in Alfeld (2), Sibbesse (1) und Hildesheim. Die meisten der Infizierten aus Hildesheim leben im Stadtgebiet mit der Postleitzahl 31137 (4). Ein weiterer wohnt in dem Gebiet mit der Postleitzahl 31134.


Die Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Hildesheim: Alle Zahlen in Grafiken aufbereitet.


92 Personen sind zur Zeit vorsorglich in häuslicher Quarantäne. Insgesamt 31 von ihnen sind aus Risikogebieten zurückgekehrt und müssen deswegen zu Hause bleiben.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel