Gesundheitsamt informiert

Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Hildesheim auf 16 gestiegen

Kreis Hildesheim - Am Freitag sind es im Kreis Hildesheim mehr als doppelt so viele bestätigte Corona-Fälle wie am Donnerstag.

Bei einer Patientin wird ein Abstrich gemacht (Symbolbild). Foto: Chris Gossmann

Kreis Hildesheim - Die Zahl der offiziell registrierten Corona-Infektionen im Kreis Hildesheim hat sich von Donnerstag auf Freitag mehr als verdoppelt – von 7 auf 16. Das Landesgesundheitsministerium hatte in seiner am Nachmittag veröffentlichten Statistik, in die nicht alle Daten bis in den Abend eingeflossen sind, noch zehn Fälle für die Region Hildesheim angegeben. In ganz Niedersachsen waren nach Ministeriumsangaben bis Donnerstagnachmittag 230 Personen mit dem Virus infiziert.

Im Kreis Hildesheim sind nach Auskunft des Gesundheitsamts 75 Menschen als direkte Kontaktpersonen der positiv getesteten Patienten identifiziert, sie befinden sich in Quarantäne. Neun Infizierte sind zwischen 50 und 59 Jahre alt, zwei sind zwischen 70 und 79, die restlichen Personen sind jünger. Neun der Fälle sind im Stadtgebiet Hildesheim registriert, zwei in Elze, einer in Lamspringe, zwei in Nordstemmen, zwei haben ihren Erstwohnsitz außerhalb des Landkreises.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.